Windows Safety Checkpoint

Zu behaupten Windows Safety Checkpoint wäre ein nutzloses Programm ist noch untertrieben. Dieses Programm ist nicht nur nutzlos, es schadet auch noch Ihrem System und ist fähig Ihr Geld zu klauen. Dazu kann es noch neue Badware anlocken. Sie sollten dieses Ding nicht ignorieren. Unternehemen Sie etwas dagegen.

Windows Safety Checkpoint ist Teil einer grossen Familie von ähnlichen Seuchen, die alle gleich aufgemacht sind. Alle haben das gleiche Design, zeigen die gleichen faulen Warnungen und spielen die gleichen faulen Virus Scans ab. Der einzige Unterschied ist der Name. Wenn Sie so ein Ding auf Ihrem PC haben, dann sind Sie nur eines von Tausenden von Opfern.

Doch es gibt Hoffnung. Sie können sich dieser Pest entledigen, indem Sie den Anweisungen folgen, die Ihnen zeigen, wie Sie Windows Safety Checkpoint gratis entfernen.

Entfernen Sie Windows Safety Checkpoint jetzt
Download Spyware Doctor

Wir sind nicht die einzigen, die Spyware Doctor benutzen…



Lesen sie hier.

Wie entfernt man Windows Safety Checkpoint manuell

Windows Safety Checkpoint warningBevor Sie damit beginnen, ist es unbedingt notwendig einen Backup Ihres Systems und Ihres Registers durchzuführen, sodass es, falls etwas schiefgehen sollte, Ihnen wieder möglich ist die ursprüngliche Situation wiederherzustellen.

Um Windows Safety Checkpoint manuell zu löschen, müssen Sie einige Windows Safety Checkpoint. Dateien löschen. Sie wissen nicht wie man Dateien löschen kann? Klicken Sie hier,, ich zeige Ihnen wie es funktioniert. Wenn ja, dann gehts hier weiter…

Prozesse stoppen

Protector-fmy.exe

Dateien entfernen

%StartMenu%ProgramsWindows Smart Warden.lnk
%AppData%NPSWF32.dll
%AppData%result.db
%Desktop%Windows Smart Warden.lnk

Registerschlüssel entfernen

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionInternet Settings “WarnOnHTTPSToHTTPRedirect” = 0
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem “DisableRegedit” = 0
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem “DisableRegistryTools” = 0
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem “DisableTaskMgr” = 0
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionRun “Inspector”
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionSettings “ID” = 4
HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionSettings “net” = 2012-2-20_1
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution OptionsashLogV.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsavgnt.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionscfplogvw.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsfsav32.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsluall.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsnorton_internet_secu_3.0_407.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsnotstart.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsproport.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsss3edit.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionswatchdog.exe
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Optionsxpf202en.exe

Bemerkung:In allen Dateien von Windows Safety Checkpoint , die ich oben erwähnt habe, ist "%System%" eine Variable, die sich auf Ihre PC Systemdatei bezieht. Vielleicht haben Sie den Namen geändert, aber durch einen Fehler ist die Datei in "C:\Windows\System32" in Windows XP, "C:\Winnt\System32" in Windows NT/2000," oder "C:\Windows\System" in Windows 95/98/Me.

"%Program_Files%", "%ProgramFiles%", oder "%Profile%" ist eine Variable, die sich auf eine Datei in Ihrem PC bezieht, wo die Anwendungen, die nicht Teil Ihres Betriebssystems Ihres PC`s sind durch einen Fehler installiert wurden. Vielleicht haben Sie den Namen geändert oder die Datei irgendwie woanders hinplaziert, wenn nicht, dann finden Sie sie als "C:\Program Files". Wenn Sie Probleme haben diese Datei zu finden, dann schauen Sie im Register "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ProgramFilesDir".

Ausserdem, "%UserProfile%" ist eine Vaiable, die sich auf die aktuelle Nutzerprofildatei bezieht. Wenn Sie Windows NT/2000/XP, , benutzen, dann ist standartmässig "C:\Documents and Settings\[CURRENT USER]" (z.B., "C:\Documents and Settings\JoeSmith"). Wenn Sie Fragen zur manuellen Eliminierung von Windows Safety Checkpoint haben, dann schreiben Sie uns einen Kommentar..

Wie eliminiert man Windows Safety Checkpoint Dateien?

Benötigen Sie Hilfe, um die Windows Safety Checkpoint Dateien zu löschen? Es besteht ein gewisses Risiko und deshalb sollten Sie dies nur tun, wenn Sie sich sicher fühlen, wie man ein System editiert, trotzdem werden Sie feststellen, dass es ziemlich einfach ist Dateien in Windows zu löschen.

Wie löscht man Windows Safety Checkpoint Dateien in Windows und Vista:

  1. Klicken Sie auf Ihr Start Menü von Windows, und klicken Sie auf "Suchen"
  2. In einem Dialogfeld werden Sie gefragt, "¿Wonach wollen Sie suchen?" Klicken Sie "Alle Dateien und Ordner."
  3. Tippen Sie den Dateinamen in das Suchfeld, und wählen Sie "Local Hard Drives."
  4. Klicken Sie auf "Suchen." Wenn Sie die Datei gefunden haben, löschen Sie diese.

Wie beendet man Windows Safety Checkpoint Prozesse:

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und wählen Sie Run (ausführen).
  2. Schreiben Sie taskmgr.exe in das Anweisungsfeld, und klicken Sie "Ok." Sie können ebenfalls die Tastenkombination ALT + CTRL + DELETE o CTRL + May + ESC verwenden.
  3. Klicken Sie auf das Tab Prozess und suchen Sie die Prozesse Windows Safety Checkpoint.
  4. Haben Sie die Prozesse gefunden, rechter Mausklick und Windows Safety Checkpoint, "End Process" klicken, um Windows Safety Checkpointzu killen.

Wie entfernt man Registerschlüssel von Windows Safety Checkpoint :

Windows Safety Checkpoint warning Ihr Register ist ein sehr wichtiger Bestandteil Ihres Windowssystems, und daher ist es ratsam immer bevor Sie dieses editieren wollen einen Backup durchzuführen. Das Register zu verändern kann Nicht-Computerexperten abschrecken, denn falls Sie einen kritischen Registerschlüssel ändern oder löschen, besteht die Gefahr, dass Sie das ganze Betriebssystem neu installieren müssen.Versichern Sie sich, dass Sie einen Backup Ihres Registers durchgeführt haben, bevor Sie daran etwas ändern wollen.

  1. Wählen Sie Ihr Windows Menu "Start ," und klicken Sie "Run (ausführen)." Ein "Open". Feld wird sich zeigen.Tippen Sie "regedit" ein, und klicken Sie auf "OK" um Ihren Register- Editor zu öffnen.
  2. Der Register-Editor öffnet ein Fenster mit zwei Seiten. Linkerhand können Sie verschiedene Registerschlüssel wählen, die rechte Seite zeigt die Setzwerte an für den Registerschlüssel den Sie wählen.
  3. Um einen Registerschlüssel wie Windows Safety Checkpointzu finden, wie auch jeden anderen Registerschlüssel, wählen Sie "ändern," und danach "suchen," und schreiben Sie den Registerschlüssel von Windows Safety Checkpoint in das Feld.
  4. Wenn der Windows Safety Checkpoint Registerschlüssel erscheint, können Sie den Registerschlüssel von Windows Safety Checkpoint,löschen, in dem Sie einen Rechtsklick machen und "ändern," und "löschen wählen."

Wie entfernt man Windows Safety CheckpointDDL Dateien:

  1. Zuerst einmal müssen Sie die Windows Safety Checkpoint DDL Dateien, die Sie löschen wollen, finden. öffnen Sie das Startmenü von Windows, danach klicken Sie "Run." (ausführen), und schreiben "cmd"in Run, danach auf "Okklicken."
  2. Um den gegenwärtigen Ordner zu ändern, tippen Sie "cd"in den Command Kasten, drücken Sie die Space Taste, und geben Sie den vollen Ordnerpfad ein wo sich die "Windows Safety Checkpoint DLL Datei befindet. Wenn Sie sich nicht sicher sind wo sich die Windows Safety Checkpoint DLL Datei befindet, tippen Sie "dir" in das Anweisungsfeld, um den Inhalt eines Ordners anzuzeigen. Um einen Ordner zurückzugehen, tippen Sie "cd .." in das Anweisungsfeld und drücken Sie die "EnterTaste."
  3. Wenn Sie die Windows Safety Checkpoint DLL Datei, die Sie löschen wollen, gefunden haben, tippen Sie "regsvr32 /u SampleDLLName.dll" (z.B., "regsvr32 /u jl27script.dll") und drücken Sie die "Enter Taste".

Das ist alles. Falls Sie irgendeine Windows Safety Checkpoint DDL Datei, die Sie entfernt haben wiederherstellen wollen, tippen Sie "regsvr32 DLLJustDeleted.dll" (z.B., "regsvr32 jl27script.dll") in das Befehlsfeld und drücken Sie die "Enter" Taste.

Hat Windows Safety Checkpoint Ihre Startseite geändert?

  1. Klicken Sie WindowsStart menu >dann Control Panel >Internet Options.
  2. Auf der Homepage , wählen Sie General >Use Default.
  3. Schreiben Sie die Adresse, die Sie als Ihre Homepage wünschen (Startseite) (z.B, "http://www.homepage.com").
  4. Wählen Sie Apply > OK.
  5. Sie müssen eine neue Seite öffnen, um sich zu vergewissern, dass die neue vorgegebene Startseite erscheint.

Ratschläge zum Entfernen von Windows Safety Checkpoint

Läuft Ihr Computer nicht mehr so wie vorher, nachdem Sie einige Windows Safety CheckpointDateien entfernt haben ? Ich empfehle Ihnen Softwareprogramme wie File Recover von PC Tools zu benutzen. File Recover von PC Tools speichert solche gelöschten Dateien, die vom Windowssystem selbst nicht wiederhergestellt werden können.

Wollen Sie Zeit bei der Suche nach Windows Safety Checkpoint Dateien sparen? Laden Sie Malwarebytes's free spyware scanner gratis herunter, , lassen Sie anstatt Ihnen die Software nach den Windows Safety Checkpoint Dateien suchen, und danach löschen Sie die Windows Safety CheckpointDateien manuell.

Windows Safety Checkpoint verstehen

Wenn Sie mit Windows Safety Checkpoint, infiziert sind, dann müssen Sie wissen, gegen was sie ankämpfen. Ich will Ihnen einige Definitionen bezüglich Windows Safety Checkpointerklären.

Windows Safety Checkpoint Kann Gauner-Anti-Spyware sein

Gauner-Anti-Spyware - oder verdächtliche Anti-Spyware - bedeutet Anti-Spyware von fraglichem Wert. Gauner-Anti-Spyware garantiert keinen Schutz für Ihren Komputer gegen Spyware, kann falsche Popup Warnungen oder viele falsche Positivmeldungen bringen, daß Ihr Komputer infiziert ist; oder Ihnen Angst einjagen, die dazu fhrt, daß Sie die Anwendung kaufen. Gauner-Anti-Spyware Software kann durch einen Trojaner installiert werden oder mit anderer Software gebndelt sein, oder sich selber durch Löcher in den Sicherheitsvorkehrungen Ihres Web Browsers installieren. Obwohl das selten vorkommt, wird Gauner-Anti-Spyware manchmal von bekannten Software oder Adware Firmen entwickelt und verbreitet, und die Gauner-Anti-Spyware kann sogar selber Spyware oder Adware installieren.

Wenn Sie mit Gauner-Anti-Spyware wie Windows Safety Checkpoint, werden Sie falsche Sicherheitspopups sehen wie diese:

Windows Safety Checkpoint  popup

Gauner-Anti-Spyware Taktiken

Gauner-Anti-Spyware so wie Windows Safety Checkpoint zeigt typischerweise eine oder mehrere der Qualitäten an, die unten aufgeführt sind, und deshalb nennt man Gauner-Anti-Spyware auch Anti-Spyware von fraglichem Wert.

  • Falsche Positiven/Scheinwarnungen: Gauner-Anti-Spyware kann eine große Zahl an falschen Positiven produzieren oder Scheinwarnungen benutzen und somit behaupten, daß Ihr Komputer mit Spyware Parasiten oder anderen Drohungen infiziert ist, die nicht wirklich bestehen.
  • Kopierte Ansichten: Gauner-Anti-Spyware kann die Ansicht und das Gefühl von anderen, legitimen Anti-Spyware Anwendungen oder anderer Gauner-Anti-Spyware kopieren. Oftmals kann Gauner-Anti-Spyware sich als Klone von anderer Gauner-Anti-Spyware zeigen.
  • Hochdruckswerbung: Gauner-Anti-Spyware kann Panikstaktik und andere agressiven Werbungsmethoden benutzen um Sie dazu zu überlisten, die Gauner-Anti-Spyware zu kaufen. Oftmals produziert Gauner-Anti-Spyware falsche Positive und Falschwarnungen die sagen, daß Ihr Komputer infiziert ist.
  • Minderwertige Erkennung und Berichte: Gauner-Anti-Spyware kann minderwertige Berichte geben, wenn sie Ihren Rechner durchsucht. Zum Beispiel kann die Gauner-Anti-Spyware sagen, daß Ihr Komputer mit 11 Parasiten infiziert ist, aber Ihnen nicht genau mitteilen, welche Spyware Parasiten oder welcher Art. Gauner-Anti-Spyware kann auch berichten, daß Ihr Rechner mit SafeAndClean infiziert ist, aber Ihnen nicht sagen, welche bezüglichen Dateien, DLL Dateien, usw. Auf Ihrem Komputer gefunden wurden.
  • Schwaches Scanning/Erkennung: Gauner-Anti-Spyware kann nicht nur mangelhafte Berichte geben, sondern auch Ihren PC schwach durchsuchen. Gauner-Anti-Spyware kann wichtige Dateien und Ordner übergehen, die eigentlich durchsucht werden sollten, um Spyware zu entdecken.